Die Zukunft des Buches – das eBook

Die Zukunft des Buches – das eBook

  • Posted by danny
  • On 3. Dezember 2013
  • 0 Comments
  • Alternative zum Buch, amazon, ebbook, ebook schreiben, ebook veröffentlichen, eBook-Reader, Kindle, Kindle Direct Publishing

Seit einigen Jahren werden die klassischen Bücher dem Tode geweiht. Doch Vorsicht – soweit ist es noch lange nicht und wird es wohl auch nicht so schnell kommen. Es gibt aber mittlerweile durchaus luktrative Alternativen auf dem Markt, die eine echte Konkurrenz für das „analoge“ Buch sind. Die Rede ist vom eBook.

Zunächst einmal sollte geklärt werden, was überhaupt ein eBook ist.

Was ist ein eBook?

Unter einem eBook versteht man die digitale Form eines klassischen Buches. Dieses elektronische Buch kann man dann mit verschiedenen eBook-Readern wie den Kindle von Amazonherunterladen. Anschließend lässt sich dieses Buch ganz normal lesen, mit allen Vorteilen der digitalen Form wie Vergrößern und die Anpassung der Beleuchtung.

Warum ein eBook?

Die Entscheidung liegt immer bei jedem Einzelnen. Natürlich hat das „normale“ Buch nach wie vor seine Reize. Viele Menschen haben eben gerne etwas „Handfestes“. Das bedeutet aber nicht, dass sich das eBook nicht auch bewährt hat.

Folgendes spricht für das eBook:

  • keine schweren Bücher zu tragen
  • immer und überall verfügbar
  • Vergrößern möglich
  • Anpassung von Umgebungsparametern wie Licht und Kontrast möglich
  • es gibt die meisten aktuellen Bücher bereits als eBook
  • der eBook-Reader ist klein und handlich – alle Ihre Bücher sind in diesem Gerät verfügbar

Wie kann man das eBook geschäftsfördernd einsetzen?

Einige talentierte Autoren sind bisher davor zurück geschreckt, Ihre Bücher veröffentlichen zu lassen und somit einem großen Publikum zugänglich zu machen.

Das hatte in der Regel folgende Gründe:

  • es musste ein Verleger gefunden werden
  • Veröffentlichung ist kostenintensiv
  • kein direktes Feedback möglich
  • deprimierend, wenn die Bücher ungelesen in den Läden liegen

Mit dem eBook ist es nun möglichohne großen finanziellen Aufwand, die eigenen Werke einer großen Gemeinde zu präsentieren.

Einfach das „Buch“ wie gewohnt im Textverarbeitungsprogramm der Wahl schreiben und anschließend in ein eBook (mit der geeigneten Software) umwandeln. Diese ist auch kostenlos erhältlich wie zum Beispiel Calibri oder Mobile Pocket-Creator.

Wenn Sie das geschafft haben, können Sie diese Bücher auch ganz einfach zum Beispiel mit dem Amazon Kindle Direct Publishing  für alle Nutzer des Kindle hochladen und verkaufen.

Wichitg bei der Erstellung eines eBooks ist allerdings, dass auf außergewöhnliche Formatierungen verzichtet werden muss, da die Dateien sonst nicht mehr vernünftig auf dem eBook-Reader dargestellt werden können.

Wie sind die Erfolgsaussichten?

Da die Gemeinde der eBook-Leser (meist jüngere Menschen) ständig wächst, sind die Chancen auf einen Erfolg Ihrer Publikaitonen deutlich größer als über das klassiche Modell eines Verlages – und vor allem günstiger.

Kindle und Co. werden immer populärer und immer mehr Autoren erkennen dieses Potential. Man muss sich nur trauen. Es gibt einen großen Markt.

Und das tun wir für Sie

  • Haben Sie schon Ideen für ein Buch, aber noch keine Ahnung, wie Sie diese in Worte umwandeln sollen?
  • Wollen Sie diverse veröffentlichte Titel auch in digitaler Form haben – als eBook?
  • Brauchen Sie Unterstützung bei der Erstellung eines eBooks?

Dann helfen wir von auftragstexte.net Ihnen gerne dabei und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Kontaktieren Sie uns noch heute!

 

 

0 Comments

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protected by WP Anti Spam